sexualtherapie

Die Methode Sexocorporel

Ich arbeite nach dem Konzept Sexocorporel, einer körperorientierten sexualtherapeutischen Methode. Die Therapie beinhaltet Körperübungen, die ich in meiner Praxis anleite und die du zu Hause machen und so deinem Körper nach und nach Neues beibringen kannst. In regelmäßigen Sitzungen kann ich dich so auch tiefer gehende Anliegen wie Orgasmusprobleme, Lustlosigkeit, Schmerzen und Grenzen beim Aufnehmen (Vaginismus) unterstützen. Bitte beachte, dass Sexocorporel keine hands-on Arbeit beinhaltet, wir also beide stets angezogen bleiben, ich dich nicht berühre und wir nicht mit Erregung arbeiten.
Durch meine Erfahrungen mit Somatic Experiencing® kann ich dich in der Sexualtherapie traumasensibel begleiten.
Mehr Informationen zur Methode Sexocorporel findest du auf der Homepage des Institut Sexocorporel International.

Wie lange dauert Sexualtherapie?

Bei einem Erstgespräch (Präsenztermin als Abklärungsgespräch mit Bestandsaufnahme und Auftragsklärung) von 90 Minuten hast du Gelegenheit, dein Anliegen darzustellen. Zudem besprechen wir, ob deine Fragestellung eher im Rahmen von Beratung oder von Therapie besprochen werden soll. Im Anschluss an das Erstgespräch haben wir beide Gelegenheit, für oder gegen einen weiteren Termin zu votieren. Für das Erstgespräch gilt mein reguläres Honorar.
In der Regel arbeite ich mit einem Zeitabstand von 2-4 Wochen zwischen den Terminen. Eine feste Sitzungszahl gibt es nicht. Nach Möglichkeit gebe ich dir aber gerne einen festen Platz für deine Termine oder vereinbare eine bestimmte Anzahl an Terminen mit dir. Die Termine können jeweils einen Umfang von 60 oder von 90 Minuten haben.

Paare

Manchmal ist es sinnvoll, ab einem bestimmten Punkt deinen Partner/ deine Partnerin mit einzubeziehen. Du kannst ihn/ sie dann gerne mitbringen. In der Regel ist dann ein Termin von 1,5 Stunden sinnvoll. Da ich nicht für Paartherapie ausgebildet bin, arbeite ich nur mit Paaren, wenn es um ein Anliegen zur Sexualität geht. Dies ist dann keine heilkundliche Tätigkeit nach dem Heilpraktikergesetzt, sondern eine Paarberatung und somit eine gewerbliche Tätigkeit. Der Stundensatz beträgt 120€* bzw. 180€* für 1,5 Stunden.
*Als Kleinunternehmerin bin ich von der Mehrwertsteuer befreit.

Video-Sprechstunde

Solltest du weiter entfernt wohnen, kannst du deine Termine bei mir auch als Online-Videosprechstunde über die kostenlose und sichere Software RedConnect wahrnehmen.
Du erhältst zuvor den Zugangslink per Mail. Zur festgelegten Zeit trittst du mit einem Klick auf den Link sozusagen in das virtuelle Gesprächszimmer ein. Der Link ist nur für das Beratungsgespräch gültig. Wichtig ist, dass du jeweils ein internetfähiges Gerät hast, mit dem du dich dann über den Browser einloggen kannst.
Der Stundensatz ist derselbe wie für Präsenztermine.
icons8-euro-30

Was kostet Sexualtherapie?

Mein Stundensatz für sexualtherapeutische Sitzungen beträgt 90€*, 1,5 Stunden kosten 135€.* Du kannst den Betrag überweisen oder bar bezahlen.
*Behandlungen nach dem Heilpraktikergesetz sind als heilkundliche Tätigkeit von der Umsatzsteuer befreit.
icons8-rückerstattung-30

Erstattet meine Krankenkasse die Kosten für Sexualtherapie?

Ich biete meine Leistungen für Selbstzahlerinnen an.
Eine Abrechnung meiner Angebote über eine gesetzliche Krankenversicherung ist leider nicht möglich.
Als Zusatzversicherte und Privatversicherte solltest du noch vor der Terminvereinbarung für eine Sexualtherapie nach dem Heilpraktikergesetz bei mir mit der Leistungsabteilung deiner Versicherung in Kontakt treten. Dort erhältst du Auskunft über genauere Voraussetzungen für eine eventuelle Beteiligung an den Kosten für mein Honorar. Bitte teile mir diese Konditionen vorab mit.
Erfrage bitte bei deiner privaten Versicherung auch, ob das Honorar für Sexualtherapie nach Sexocorporel bei einer Heilpraktikerin übernommen wird. Wird mein individuelles Honorar übernommen oder nur ein Mindest- oder Höchstsatz aus der – im Internet zu findenden – sogenannten „Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH)“? In letztem Fall musst du den Differenzbetrag bis zum Erreichen meines individuellen Honorars selbst tragen. Mein individuelles Honorar ist jedoch in jedem Fall in voller Höhe von dir bereits im Zuge der Behandlung zu bezahlen. Dies gilt auch dann, wenn eine Zusatz- oder Privatversicherung im Nachhinein gar keine oder nur einen Teil der Kosten übernehmen sollte.