Hand auf weiblicher Brust
Weibliches Begehren — immer noch ein Tabu?
17. März 2020
Show all

Was ist Vaginal Steaming und wofür kannst du es nutzen

Vaginal Steaming

Vaginal Steaming

Vagi­nal Steam­ing, ein Dampf­bad für die weib­liche Intim­zone, ist seit hun­derten von Jahren über­all auf der Welt ver­bre­it­et. In den let­zten Jahrzehn­ten geri­et es in Vergessen­heit und wird nun im Zuge des „kör­per­or­i­en­tierten Fem­i­nis­mus“ wieder­ent­deckt.

Pio­nierin auf diesem Gebi­et ist Keli Garza von Steamy Chick, die, basierend auf ein­er Mis­chung aus altem Frauen­wis­sen und Tra­di­tioneller Chi­ne­sis­ch­er Medi­zin (TCM), Kräuter­mis­chun­gen und Behand­lungspläne entwick­elt und damit hun­derte von Frauen erfol­gre­ich behan­delt hat.

Alles, was ich im Fol­gen­den aufliste, sind Erfahrungswerte von Frauen, die Vagi­nal Steam­ing prak­tizieren. Vagi­nal Steam­ing dient der Aktivierung der Selb­s­theilungskräfte und ist noch nicht wis­senschaftlich anerkan­nt. Eine Heilung kann nicht voraus­ge­set­zt wer­den. Ein Heil­ver­sprechen wird nicht abgegeben. Wenn der Ein­druck entste­ht, dass eine bes­timmte Leis­tung zur Behand­lung von Erkrankun­gen geeignet wäre, so han­delt es sich nicht um ein Heil­ver­sprechen.

Bitte akzep­tiere YouTube cook­ies, um dieses Video anse­hen zu kön­nen. Indem du die cook­ies akzep­tierst, erhältst du Zugang zu Inhal­ten von Youtube, einem exter­nen Drit­tan­bi­eter.

Daten­schutzerk­lärung YouTube

Wenn du auf den But­ton klickst, wird deine Auswahl gespe­ichert und diese Seite neu geladen.

Was kann Vaginal Steaming?

Vagi­nal Steam­ing oder auch Yoni-Steam­ing kann,

  • dich in deinem Kraftzen­trum, dem Schoßraum zen­tri­eren
  • deine äußeren und inneren Gen­i­tal­ien bess­er durch­bluten und entspan­nen und so …
  • Sex­u­al­ität schmerzfrei und lustvoller wer­den lassen
  • die Verbindung zu deinem Zyk­lus stärken, ihn reg­ulieren helfen und zyk­lus­be­d­ingte Beschw­er­den lin­dern
  • deinen Kör­p­er von der Menar­che (dem ersten Ein­set­zen der Men­stru­a­tion) bis zur Menopause unter­stützen
  • Behand­lun­gen von Infek­tio­nen und Gewe­bev­erän­derun­gen (Zys­ten, Abszesse, Myome, Pro­laps) begleit­en
  • eine gute Vor­bere­itung für die Empfäng­nis und Geburt deines Kindes sein
  • die Rück­bil­dung unter­stützen.
  • helfen, belas­tende Erleb­nisse (Fehlge­burten, Miss­brauch, Oper­a­tio­nen) zu ver­ar­beit­en.

Woher ich das alles weiß

Seit Anfang 2018 mache ich bei Keli Garza eine umfan­gre­iche Online-Aus­bil­dung in Peri­s­team Hydrother­a­py (Peri = Per­ineum = Damm, die Region zwis­chen Anus und den äußeren Geschlecht­sor­ga­nen, Steam = Dampf, Hydrother­a­pie = Anwen­dung von Wass­er zur Vor­beu­gung und Behand­lung von Erkrankun­gen). Seit Juni 2019 bin ich als einzige in Deutsch­land (und als eine von weni­gen in Europa) qual­i­fiziert, Peri­s­team Hydrother­a­py anzu­bi­eten:


In dieser Tabelle sind die Erfahrungen von über hundert Frauen zusammengefasst, die Peristeam Hydrotheryp ausprobiert haben:

Bitte akzep­tiere YouTube cook­ies, um dieses Video anse­hen zu kön­nen. Indem du die cook­ies akzep­tierst, erhältst du Zugang zu Inhal­ten von Youtube, einem exter­nen Drit­tan­bi­eter.

Daten­schutzerk­lärung YouTube

Wenn du auf den But­ton klickst, wird deine Auswahl gespe­ichert und diese Seite neu geladen.


Ich bin nun qual­i­fiziert, dich bei Work­shops und Einzel­ter­mi­nen kom­pe­tent und ganzheitlich rund um Fra­gen der Men­stru­a­tion zu berat­en, deinen Zyk­lus zu analysieren, Ungle­ichgewichte festzustellen, indi­vidu­elle Empfehlun­gen zu der Inten­sität, den Inter­vallen und den Kräuter­mis­chun­gen für dich zusam­men­zustellen und dir Steam­ing-Sitzun­gen im Frauen­raum anzu­bi­eten. Außer­dem hast du die Möglichkeit, in Verbindung mit ein­er Beratung über mich die Kräuter­mis­chun­gen bei ein­er Spezialapotheke zu bekom­men.

Ich freue mich sehr darüber, Vagi­nal Steam­ing in meine Arbeit als Gesund­heit­sprak­tik­erin für weib­liche Sex­u­al­ität inte­gri­ert zu haben. Was mir aber noch bess­er gefällt, ist der Aspekt von Selb­ster­mäch­ti­gung. Yoni Steam­ing ist nicht nur angenehm und über­aus wirkungsvoll, son­dern so sim­pel, dass jede Frau es alleine zu Hause machen kann. Wir bekom­men hier ein Haus­mit­tel an die Hand, das uns in die Lage ver­set­zt, sel­ber etwas tun zu kön­nen, uns sel­ber helfen zu kön­nen. Wer mich ken­nt weiß, wie wichtig es mir ist, dass wir Frauen kom­pe­tent und selb­st­wirk­sam wer­den in Bezug auf unseren Kör­p­er und unsere Sex­u­al­ität. Daher habe ich für dich eine Kurzan­leitung erstellt, mit der du gle­ich losle­gen kannst:

Kurzanleitung Vaginal Steaming

Die Anwen­dung von Vagi­nal Steam­ing ist denkbar ein­fach, ähn­lich wie ein Dampf­bad für die Atemwege. Wie bei jed­er wirk­samen Anwen­dung gibt es aber auch hier Sit­u­a­tio­nen, in denen die zu erwartende Wirkung nicht erwün­scht ist.

Situationen, in denen ein Dampfbad für deinen Intimbereich NICHT das Richtige ist:

  • wenn du schwanger bist oder schwanger sein kön­ntest
  • während du ver­suchst, schwanger zu wer­den, soll­test du in den zwei Wochen zwis­chen dem Eis­prung und der näch­sten Blu­tung nicht stea­men
  • während dein­er Blu­tung
  • wenn du in den let­zten drei Monat­en spon­tane Blu­tun­gen oder Zwis­chen­blu­tun­gen hat­test (mit frischem, rotem Blut).
  • Vor­sicht ist auch geboten bei bren­nen­den Schmerzen (z.B. durch Infek­tio­nen), bei Eileit­er-Koag­u­la­tion und Hor­mon-Implan­tat­en in der Gebär­mut­ter.

Was du für Vaginal Steaming brauchst

Wenn du Vagi­nal Steam­ing ein­fach mal zu Hause aus­pro­bieren möcht­est, brauchst du für einen ersten Ver­such nur einen Topf mit heißem Wass­er, eine große Decke und etwas Zeit.

  • Wann? Wäh­le einen Zeit­punkt, zu dem du eine Weile ungestört sein wirst. Beson­ders geeignet ist die Zeit vor dem Schlafenge­hen, da das Dampf­bad kör­per­lich und emo­tion­al “klärend” und “lösend” wirkt und du danach beson­ders gut schlafen wirst.
  • Wo? Ein geeigneter Ort für deine “Sitzung” ist zum Beispiel die Toi­lette (sog. “Flach­spüler”, in die ein Gefäß gestellt wer­den kann), oder eine Stuh­lka­nte. Soll­test du einen Kopf­s­tand­hock­er haben, ist er jet­zt sehr nüt­zlich. Du kannst dich auch ein­fach auf einen weichen oder gepol­sterten Unter­grund knien und dabei evtl. an die Wand lehnen.
    Wenn du Vagi­nal Steam­ing regelmäßig nutzen möcht­est (und in deinem Haushalt außer dir noch weit­ere Men­schen mit Vagi­na leben), lohnt sich vielle­icht die Anschaf­fung eines Steam­ing Hock­ers. Prak­tisch ist auch ein Steam­ing Brett, das du auf einen geeigneten Unter­satz leg­en und danach platzs­parend ver­stauen kannst. In mein­er Prax­is, dem Frauen­raum, verkaufe ich Steam­ing-Bret­ter aus geöl­tem Birken­holz für 90€ (kein Ver­sand).
  • Wom­it? Als Gefäß sind Edel­stahl, Emaille, feuer­festes Glas und Steingut geeignet. Bitte kein Kun­st­stoff, da durch die Hitze chemis­che Bestandteile aus­gelöst und von dein­er Schleimhaut aufgenom­men wer­den kön­nen.
  • Wenn dir Yoni-Steam­ing gefällt, kannst du dir z.B. nach dieser Anleitung eine eigene Yoni-Sauna bauen:

Bitte akzep­tiere YouTube cook­ies, um dieses Video anse­hen zu kön­nen. Indem du die cook­ies akzep­tierst, erhältst du Zugang zu Inhal­ten von Youtube, einem exter­nen Drit­tan­bi­eter.

Daten­schutzerk­lärung YouTube

Wenn du auf den But­ton klickst, wird deine Auswahl gespe­ichert und diese Seite neu geladen.

Anleitung zum Bau eines Steam­ing-Hock­ers

Was sind geeignete Zusätze und Kräuter?

  • Wasser­dampf alleine ist schon sehr wirkungsvoll. Du kannst pro Sitzung auch 2–3 TL Minze, 1/2 TL Salz oder 50ml Apfe­lessig ins Wass­er geben.
  • Für eine wohlriechende Kräuter-Mis­chung, die die Wirkung des Dampfes noch ver­stärkt und für viele der üblichen Beschw­er­den rund um die Yoni hil­fre­ich und gut verträglich ist, empfehle ich dir fol­gende Rezep­tur:
    1/2 TL Mut­ter­kraut (oder Rosen­blüten­blät­ter)
    + 1/2 TL Laven­del (oder weißer Sal­bei)
    + 2 TL Bren­nes­sel
    + 2 TL Zitro­nen­schale (oder Minze).
    Eine gute Adresse, um Kräuter online zu bestellen, ist das Kräuter­haus. Dort ist z.B. auch Mut­ter­kraut vor­rätig, was bei Apotheken oft nicht der Fall ist.
  • Bitte benutze frische oder getrock­nete Kräuter, keine ätherischen Öle, da diese sehr inten­siv sind und die empfind­liche Schleimhaut reizen kön­nen.

Wie du das Dampfbad zubereitest

  • Bring ca. 1,5 Liter Wass­er in einem Topf zum Kochen, dann füge evtl. den Zusatz dein­er Wahl hinzu.
  • Kräuter 10 Minuten ohne weit­ere Hitzezu­fuhr bei geschlossen­em Deck­el ziehen lassen und dann aus dem Sud ent­fer­nen (geht gut mit einem Tee-Ei oder Baum­woll­beutelchen).
  • Dies ist eine gute Gele­gen­heit, vor dem Yoni Dampf­bad noch mal auf die Toi­lette zu gehen.
  • Stelle den Topf an den Platz, den du aus­gewählt hast bzw. fülle den Inhalt in ein geeignetes Gefäß.

Wie du das Dampfbad nimmst

  • Teste mit der Hand, ob die Tem­per­atur angenehm ist, etwa wie bei ein­er heißen Dusche.
  • Ist das der Fall, entk­lei­dest du deinen Unter­leib incl. der Unter­wäsche und nimmst mit geöffneten Schenkeln so über dem Dampf Platz, dass er deine Intim­zone gut erre­ichen kann.
  • Wick­el die Decke so um deine Hüften, dass sie bis auf den Boden reicht, damit die Wärme nicht entwe­ichen kann und du es angenehm mol­lig hast. Sorge auch dafür, dass deine Füße warm sind.
  • Sollte die Tem­per­atur zu heiß sein, warte noch einen Moment oder verän­dere deine Sitz­po­si­tion. Wäh­le die Tem­per­atur so, dass sie für dich angenehm ist und du dich keines­falls ver­brennst.
  • Was machst du während­dessen? Du genießt ein­fach die Zeit mit dir und dein­er Yoni. Du kannst einen leck­eren Tee trinken, san­fte Musik hören oder auch eine kleine Kör­per­me­d­i­ta­tion machen, bei der du dich mit deinem Schoßraum verbind­est und dir vorstellst, dass du weit wirst und alles loslässt, was du loslassen möcht­est und Platz schaffst für das, was du zu dir ein­lädst.

Wie lange machst du das Vaginal Steaming?

  • Beim ersten Mal genießt du den Dampf nur 10 Minuten lang (auch wenn es dir schw­er fällt, aufzuhören…), ruhst dich dann aus und wartest ab, ob du die Behand­lung gut verträgst.
  • Sollte das der Fall sein, kannst du die Sitzung beim näch­sten Mal bis auf 30 Minuten aus­dehnen. Dazu brauchst du dann eine Elek­tro-Heiz­plat­te unter dem Topf, damit die Tem­per­atur kon­stant bleibt. Prak­tisch ist auch ein Schon­gar­er, da er bei­des in sich vere­int.
  • Du soll­test nicht länger als 10 Minuten stea­men, wenn
    - dein Zyk­lus eher kurz ist (<27 Tage)
    - du manch­mal spon­tane -, Zwis­chen- oder Schmierblu­tun­gen hast
    - du zu Infek­tio­nen neigst bzw. ger­ade eine hast
    - du eine Spi­rale trägst
    - du Hitzewallungen/ Nachtschweiß hast
    - dir generell schnell zu heiß wird
    - du unter 18 Jahre alt bist.

Womit solltest du während und in der Folge von Vaginal Steaming rechnen?

Frauen begrüßen häufig folgende Effekte:

  • Entspan­nung und tiefer Schlaf
  • Mehr köstlich riechen­der Yoni-Nek­tar
  • Bessere Durch­blu­tung, höhere sex­uelle Empfind­ungs­fähigkeit,
    stärkere Libido
  • Die Vagi­na hebt sich und fühlt sich straf­fer an
  • Gesteigerte Frucht­barkeit,
  • Weniger PMS
  • Mehr emo­tionale Aus­geglichen­heit
  • Wasserein­lagerun­gen ver­schwinden
  • Nar­bengewebe wird weich­er
  • Die Haut wird schön­er, eingewach­sene Härchen ver­schwinden

Andere Effekte überraschen oder irritieren vielleicht:

  • Steam­ing kann unmit­tel­bar sex­uell erre­gend wirken.
  • Harn­drang oder Blähun­gen kön­nen aus­gelöst wer­den.
  • Vielle­icht löst sich deine emo­tionale Span­nung auch in Form von Trä­nen.
  • Krämpfe der Gebär­mut­ter (während oder außer­halb der Men­stru­a­tion), Gerin­sel in der Blu­tung, braune Schmierblu­tung oder ungewöhn­lich­er vagi­naler Aus­fluss kön­nen auftreten oder ver­stärkt wer­den. Das sind Anze­ichen dafür, dass das Steam­ing deinem Kör­p­er hil­ft, das loszuw­er­den, was nicht zu ihm gehört. Sollte der Aus­fluss juck­en, kannst du dir mit Sitzbädern oder Spülun­gen helfen.
  • Dein Zyk­lus kann kürz­er oder länger wer­den. Keli Garza nen­nt einen Zyk­lus von 28–30 Tagen “stan­dard healthy cycle”. Kürzere oder län­gere Zyklen sind aus ihrer Sicht Ungle­ichgewichte.
  • Wenn deine Haut hin­ter­her rau und gereizt ist, soll­test du die Tem­per­atur niedriger wählen.
  • Schwellun­gen kön­nen ein Zeichen sein, dass du aller­gisch gegen eines der Kräuter bist. Pro­biere es dann zum Ver­gle­ich nur mit Wasser­dampf.
  • Wenn außer­halb dein­er üblichen Peri­ode frische rote Blu­tung ein­set­zt, soll­test du sofort Bet­truhe ein­hal­ten.

Wie häufig macht frau Vaginal Steaming?

  • Wenn du Vagi­nal Steam­ing gut verträgst (und kein­er der anfangs genan­nten Gründe dage­gen spricht), kannst du es so oft machen, wie du möcht­est.
  • Bei Prob­le­men rund um den Zyk­lus empfehle ich, es entwed­er ein­mal wöchentlich (z.B. immer son­ntags) anzuwen­den, also in jed­er der vier Phasen deines Zyk­lus oder jew­eils drei Tage vor und drei Tage nach dein­er Blu­tung.

Bitte teile diesen Blog­text und erzäh­le deinen Fre­undin­nen davon, damit das Wis­sen über Vagi­nal Steam­ing sich unter uns Frauen ver­bre­it­et. Schreib mir auch gerne in den Kom­mentaren, falls du Fra­gen hast oder deine Erfahrun­gen teilen magst. Ich freue mich auf Aus­tausch und Feed­back!

Wenn du diesen Post inspiri­erend find­est, freue ich mich, wenn du etwas in meinen virtuellen Klin­gel­beu­tel ein­zahlst. So kann ich weit­er­hin Büch­er, Kurse und Mate­ri­alien finanzieren und dich inspiri­eren.

13 Kommentare

  1. Super erk­lärt und anschaulich mit den Fotos dargestellt! Toll!!!!

    Danke für dein Wirken 🙂 und das Erk­lären des Yoni-Kräu­ter­dampf­bades 🙂

    Herzens­gruß
    Sabine

  2. Anna sagt:

    Danke dir Han­na, sehr ein­fach erk­lärt. Ich werde es aus­pro­bieren.

  3. Heike Rühmann sagt:

    Liebe Han­na, das pro­biere ich aus, her­zlichen Dank für das großzügige Teilen deines Wis­sens!

    mit lieben Grüßen Heike

  4. Kitti Podlech sagt:

    Super klasse, vie­len Dank! Ich werde es aus­pro­bieren.
    Liebe Grüße
    Kit­ti

  5. Birgit sagt:

    Liebe Han­na,
    Dein Anleitung finde ich sehr inter­es­sant, sehr sehr ver­ständlich und umfassend beschrieben.
    Es reizt mich sehr das Stream­ing auch auszupro­bieren. Gibt es in der Menopause noch Spezielles zu beacht­en?
    Vie­len Dank für diese Inspi­ra­tion.
    Bir­git

    • Hanna sagt:

      Liebe Bir­git,
      Steam­ing ist auch für die Menopause generell sehr gut geeignet. Typ­is­cher­weise haben Frauen in dieser Zeit manch­mal Hitze­wal­lun­gen und Nachtschweiß, dann sollte die Dauer auf 10 Minuten begren­zt wer­den (wie im Text aufge­führt). Auch sollte die Bek­lei­dung und die Posi­tion der Decke so gewählt wer­den, dass es nicht zu einem unan­genehmen Hitzes­tau kommt.

      Soll­test du beson­dere Ungle­ichgewichte mit dem Steam­ing aus­gle­ichen wollen oder mit der (all­ge­mein gehal­te­nen) Kurzan­leitung keine guten Ergeb­nisse erzie­len, kannst du mit mir einen Ter­min für eine genaue Eval­u­a­tion vere­in­baren, damit ich dir eine indi­vidu­elle Kräuter­mis­chung und einen indi­vidu­ellen Behand­lungs­plan zusam­men­stellen kann.
      Lieben Gruß, Han­na

  6. Petra sagt:

    Ich habe das Steam­ing (mit Beratung) aus­pro­biert und möchte es nicht mehr mis­sen! Es tut so gut und der Kör­p­er bedankt sich mit ein­er ein­facheren Peri­ode! Danke, Han­na, für deine liebevolle Arbeit!

  7. Miriam sagt:

    Hal­lo liebe Han­na,

    ich habe großes Inter­esse, das steam­ing auszupro­bieren, bin mir aber unsich­er, weil ich eine Hor­mon­spir­ale trage. Kannst du genauer erk­lären, worauf ich hier acht­en muss und ob ich es über­haupt machen sollte.

    Vie­len Dank und liebe Grüße — ich bin riesen Fan dein­er Arbeit!
    Miri­am

    • Hanna sagt:

      Liebe Miri­am,
      es freut mich, dass du ein Fan mein­er Arbeit bist! 🙂
      Mit ein­er (Hormon)Spirale kannst du stea­men, du soll­test es aber bei 10 Minuten belassen, da sich bei ein­er län­geren Anwen­dung der Mut­ter­mund öff­nen kann und es dann (in sel­te­nen Fällen) dazu kom­men kann, dass die Spi­rale sich aus der Gebär­mut­ter löst.

      Lieben Gruß und viel Spaß beim Aus­pro­bieren,
      Han­na

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: