28. Mai 2020

Splitterfasern 5: Körper, Geist und Seele

Die Autorin der 5. Splitterfasern beschreibt ambivalente Erfahrungen zwischen Freiheit, intensiven Erlebnissen und dem Wunsch nach Bindung.
4. Mai 2020

Die Montagsfrage — Reloaded

2018 habe ich immer montags per Video eine Frage zu weiblicher Sexualität beantwortet (die “Montagsfrage”) und möchte dieses Format nun in der Frauen-Wissens-Akademie EduVideo fortführen. Du findest dort die bislang veröffentlichten 29 Antworten und hast außerdem die Möglichkeit, mir unter montagsfrage@hannakrohn.de eine Frage zu weiblicher Sexualität zu stellen.
1. April 2020

Podcast-Interview “Splitterfasern”

Zuzan­na Lin­den­zweig hat mich für ihr Pod­cast zu dem Split­ter­fasern-Blog befragt. In dem Inter­view spreche ich auch über den Stel­len­wert der sex­uellen Biografie in mein­er Einze­lar­beit.
17. März 2020
Hand auf weiblicher Brust

Weibliches Begehren — immer noch ein Tabu?

Ein Kollege hat mich für sein Blog interviewt. Es ging um Vorurteile, angelernte Muster und darum, was (heterosexuelle) Frauen sich von Männern wünschen.
8. März 2020

Wie ich meine Kinder geboren habe und was das mit Sexualität zu tun hat.

Zum Weltfrauentag habe ich mir einen alten Blogtext von mir durchgelesen und war sehr bewegt und auch stolz auf mich und das, was mein Körper vermag. "Schade, der Text passt nicht auf meine Homepage." dachte ich. "Aber warum eigentlich nicht?" - überlegte ich dann.
28. Februar 2020

Splitterfasern 4: Frei. Neugierig. Lustvoll.

Ich bin seit 2 Jahren getrennt. Die zwei Jahre davor waren bereits schwierig und ich habe viel versucht, die Beziehung noch zu retten, so dass die Trennung für mich keine Katastrophe, sondern befreiend ist. Mein Alltag ist geprägt von der Verantwortung für meine zwei Kinder, 13 und 4 Jahre, in Kombi mit einem herausfordernden Beruf, der super spannend ist, aber auch fordert und harte Arbeitszeiten mit sich bringt.
18. Februar 2020

Splitterfasern 3: Körperglück

Lange habe ich überlegt, wie ich anfange zu schreibe, ab welchen Zeitraum und was ist mir selber überhaupt wichtig ist aufzuschreiben und lesbar zu machen. Bis zu meinem 15 Lebensjahr habe ich massive sexuelle, körperliche und psychische Gewalt in allen Facetten erlebt. Meine eigene Sexualität war mir völlig fremd. Ich hatte keine Ahnung wie was in mir funktioniert, warum mein Körper auf sexuelle Übergriffe reagiert hatte, obwohl ich es nicht wollte. Ich hatte Angst, dass es mir doch gefallen hat/ hatte.
3. Februar 2020

Splitterfasern 2: Lange Reise

Ich wuchs in einem weltoffenen, jedoch eher von einem negativem Körperbild geprägten Zuhause auf. Sexualität wurde offen besprochen, im Bücherregal stand Amendts „Sexfront“ und wir besassen zwei wunderbare grossformatige Aufklärungs-Bildbände „Zeig mal!“. Über Sex wusste ich faktisch früh eine Menge, von Liebe und Intimität hatte ich eine Ahnung und eine große Sehnsucht danach.
2. Februar 2020

Splitterfasern 1: Meine Suche nach meinem eigenen Sex

Mein Vater hat meine Mutter vergöttert, aber seine Körperlichkeit ihr gegenüber beschränkte sich auf vorsichtige Küsse auf die Wange, ein über die Wange streicheln, eine zärtliche Umarmung. Das Wort 'ehrfurchtsvoll' beschreibt es sehr gut, es war so, als hätte er ein kleines Vögelchen in der Hand und wolle ihm nicht weh tun. Er benahm sich sehr wie ein liebendes Kind seiner Mutter gegenüber.
13. Dezember 2019

Über das Begehren im Allgemeinen und Besonderen

Weibliches Begehren ist immer noch ein Tabu. Ich habe eine Menge über mein eigenes Begehren herausgefunden, als ich ihm mal die Zügel abgenommen habe.
7. Oktober 2019

Krohn und Kraus #8 Kommunikation und Konsens in der Sexualität

Christoph und ich haben dies­mal darüber gesprochen, wie wichtig Kom­mu­nika­tion und Kon­sens für eine erfül­lende Sex­u­al­ität sind. Ein großer Gewinn war für uns bei­de die Fort­bil­dung bei Bet­ty Mar­tin zum Wheel of Con­sent, die wir […]
30. September 2019

Krohn und Kraus #7 Weibliches und männliches Begehren

Christoph Kraus und ich haben dies­mal über das Begehren gesprochen. Was bedeutet es über­haupt, jeman­den zu begehren? Was steckt dahin­ter, wenn wir Lust auf Sex haben? Und ist weib­liche Begehren anders als das männliche? Was […]
2. September 2019

Krohn und Kraus #5 Wie wichtig ist Sexualität?

Dies­mal beant­worten wir die Frage, wie wichtig Sex­u­al­ität über­haupt ist. Das ist ein sehr umfan­gre­ich­es The­ma und wir haben uns entsch­ieden, es sehr per­sön­lich zu beant­worten. Da Christoph seit 35 Jahren ver­heiratet und Han­na seit […]
19. August 2019

Krohn und Kraus #4 Analmassage

Ein Zuschauer hat­te uns die Frage gestellt, worin Sinn und Nutzen ein­er Anal­mas­sage für Frauen und Män­ner liege. Wir erk­lären die anatomis­chen Hin­ter­gründe, bericht­en von unseren Erfahrun­gen auf Aus­bil­dungssem­inaren und in der Prax­is und teilen […]
24. Juli 2019

Hanna Krohn über den Frauenraum und weibliche Sexualität

Mein Kol­lege Christoph hat mit mir ein aus­führlich­es Gespräch über meine Arbeit geführt. Wir sprechen über meine ver­schiede­nen Ange­bote, die Ver­anstal­tun­gen und Einzel­sitzun­gen, die Beratun­gen und die Kör­per­ar­beit. Ich erzäh­le, mit welchen Anliegen Frauen zu […]
19. November 2018

Was ist eine Frauenmassage?

Ist eine Frauen­masseurin sowas wie ein Escort für Frauen oder eine Sex­u­al­be­glei­t­erin?Nein, nichts davon. Mit welchen Anliegen Frauen zur mir zur Frauen­mas­sage kom­men, erk­läre ich in diesem Video.
16. Juli 2018

Was sich bei mir durch Tantra und Tantramassage verändert hat

“Was war für dich die bedeu­tend­ste Verän­derung, die du durch Tantra und Tantra­mas­sage erlebt hast?” Wurde ich gefragt. Hier ist meine Antwort.
12. Juli 2018
Frau schaut direkt in Kamera

Vom Trauma zum Traumberuf — Eine Geschichte mit happy ending

Es ist eine Binse, dass Men­schen, die sich für einen helfend­en Beruf entsch­ieden haben, dafür ein biografis­ches Motiv haben. Es liegt nahe, dass das alle­mal für die Arbeit mit Sex­u­al­ität gilt, dieses Feld, das auch […]